Gliederungsüberlegung I

Einleitung: Die noch (zu) unterbelichtete Prominenz von Geschichte

  1. Problem doppelter Kontingenz – ein Blick auf Zufall, Zeit und Zeitgeschichte

    I. Soziale Systeme – Zur problematischen Unterscheidung von Ebenen und Typen
  2. Zur fehlenden „Gemeinschaft“ in der Luhmann‘schen Systemtheorie
  3. Annäherungsversuche an eine quantitative Bestimmung qualitativer Brüche

    II. Geschichtstheorie – Anfang und Ende als Problem intermittierender Systeme
  4. Sinngeschichte – Systemgeschichte – Weltgeschichte
  5. Intimsysteme und Liebe – ziemlich einsame Gemeinschaften
  6. Gruppensysteme und Meinung – meist unsichtbare Gemeinschaften
  7. Organisationssysteme und Entscheidung – ganz unnormale Gemeinschaften
  8. Bewegungssysteme und Protest – oft sehr laute Gemeinschaften

    III. Empirische Fälle – Zur Soziologie des intermittierenden Fanatismus 
  9. Ultras – Fanatismus ohne Pause?
  10. Nationalsozialismus – Fanatismus ohne Grenze(n)?
  11. Terrorismus – Fanatismus ohne Regularien?

Schlussbetrachtung: Kein Ende der Geschichte in der „nächsten“ Gesellschaft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s